Farbenvielfalt

In der Labradorzucht vom Sirius züchten wir mit Elterntieren mit den Farbausprägungen „Redfox“, „Charcoal“ und „Silver“. Gemäß dem Reglement der Federation Cynologique Internationale (FCI) gibt es den Labrador jedoch nur in drei Farben: „Schwarz“, „Gelb“ und „Choclate“.

Die Farben treten allerdings in unterschiedlichen Variationen und Ausprägungen auf. So erinnerte die Färbung der ersten gelben Labradore eher an einen rötlichen Goldton, in der Folgezeit wurden die helleren Varianten jedoch verstärkt gezüchtet. Aus diesem Grund wird die Farbe Redfox auch als dunkle Ausprägung von Gelb geführt.

Anders und sehr viel kontroverser gestaltet sich die Diskussion zu den Ausprägungen Charcoal und Silber. Bei diesen Farbvarianten ist man sich weitgehend einig darüber, dass hier ein sogenanntes „Dilute-Gen“ für das farbliche Erscheinungsbild verantwortlich ist. Dabei handelt es sich um ein Aufhellungsgen, dass  bei entsprechender Verpaarung Schwarz zu Charcoal und Choclat zu Silver werden lässt. Solche Dilute-Gene kommen übrigens auch bei vielen anderen Hunderassen vor, so z.B. beim Border Collie, beim Chihuahua, dem Deutscher Schäferhund oder dem Dobermann. Bei manchen Rassen sind sie unerwünscht, weil sie nicht dem Rassestandard entsprechen, in anderen Fälen wie z.B. bei der Deutschen Dogge werden die hellen Farbvarianten gezielt gezüchtet.

Bei den Labradoren wird der Farbschlag Silver und Charcoal in den USA schon seit mehr als 30 Jahren gezüchtet. Der American Kennel Club (AKC) trägt die Farbvarianten in der Grundfarbe der Abstammung ein: Silver wird als Chocolate und Charcoal als Black registriert. Kritiker werfen insbesondere den Züchtern der Silver Labradoren immer wieder vor, dass man Weimeraner eingekreuzt habe, um zur gewünschten Farbe zu gelangen. Genanalysen des AKC und weitere Studien konnten dies jedoch nicht bestätigen. Um sicher zu gehen, unterziehen wir alle Elterntiere unserer Zucht einem Gentest zur Reinrassigkeit. Bei all unseren Hunden wurde nur eine Rasse ermittelt: Labrador Retriever.

In Deutschland wird die Zucht von Labradoren in Silber und Charcoal bis heute sehr emotional diskutiert und vom Verband für das Deutsche Hundewesen noch immer nicht anerkannt. Wir züchten im Verband der Europäischen Kynologischen Union (EKU), die die Hunde als das führt, was sie sind: Charcoal- und silberfarbene Labradore.

Zucht
Logo Sirius
Charcoal Labrador
Charcoal Labrador
Silver Labrador
Silver Labrador
Redfox Labrador
Foxred Labrador